Dirigent – Komponist – Pädagoge

“Maske in Blau”

Zu einer sommerlichen Serenade  möchte das Symphonische Blasorchester  auch in diesem Jahr auf das Gelände der Grundschule Kürnach und in einem Open Air – Konzert ein abwechslungsreiches und vergnügliches Programm zu Gehör bringen.

Mit der Ouvertüre aus der Operette  „Die Maske in Blau“ unterstreicht das Symphonische Blasorchester das Thema des Abends und präsentiert unter der Leitung von Wolfgang Heinrich musikalische Delikatessen  die vor allem die Damen in der Musik   in ein  reizvolles Gewand kleiden  möchten.

Termin: 8.July 2017  um 19:00 Uhr

 

Mystika

Ein „Lebens“-Werk zwischen Eros und Ethos Ein Projekt in Musik, Bild und Tanz.

Mitwirkung als Inspizient bei der URAUFFÜHRUNG des Tri-Medialen Projektes MYSTIKA von Hubert Hoche am 8. April 2017 im Stadttheater Fürth

Weitere Informationen zum Projekt und den Künstlern finden Sie unter: www.MYSTIKA.de

Aotearoa – The Land of a Long White Cloud”

Mit dem gleichnamigen Titel „Das Land der langen weißen Wolke“ , einem imposanten und eindrucksvollen Konzertwerk des Komponisten Philip Sparke, präsentiert das  Symphonische Blasorchester Kürnach zu seinem diesjährigen Frühjahrskonzert am 2. April 2017 abermals ein reizvolles Programm, welches die unterschiedlichen Facetten der Bläsermusik in sich vereint.Unter der Leitung von Wolfgang Heinrich erklingen Originalwerke wie die 1. Suite in Es von Gustav Holst sowie Programm- und Filmmusiken gleichermaßen. ….weiterlesen

 

 

Neujahrskonzert 2017

„Musik fürs Leben“
Bereits zum dritten Mal in Folge lädt die Bläserphilharmonie Schweinfurt zum Neujahrskonzert in das Theater der Stadt.
Mit der gleichnamigen Ouvertüre stellt sie ihr Programm unter das Thema „Musik für das Leben“ und möchte die Wünsche für das neue Jahr gleichsam zur musikalischen Proklamation erklären.
Die farbenreichen Klangmöglichkeiten eines Symphonischen Blasorchesters verknüpft Dirigent Wolfgang Heinrich auch in der Programmaufstellung und wählt hierfür eine zentrale Farbkombination aus…..    weiterlesen

 

“Musik zur stillen Zeit”

Kammermusikkonzert der Bläserphilharmonie Schweinfurt

Donnerstag, 08.12.2016 19.30 Uhr – Konzertsaal Augustinum Schweinfurt

Mit einem „Konzert zur Stillen Zeit“ präsentieren sich Mitglieder der Bläserphilharmonie Schweinfurt
in unterschiedlichen Holz-  und Blechbläserformationen. Sie bringen ein sehr vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zu Gehör und zeigen dabei einmal mehr die reizvollen Klangschattierungen der Bläsermusik auf. Der weitgespannte Bogen von der Renaissance bis zur Gegenwart beinhaltet u.a. Werke von Joh. Seb. Bach, Franz Danzi, Oskar Böhme und Jacques Iber.

 

Portraitkonzert

 

Mitwirkung bei zwei Uraufführungen des Komponisten Hubert Hoche
im Rahmen eines Portraitkonzerts.

http://www.hubert-hoche.de/dates-termine/porträtkonzert/

Deutscher Orchesterwettbewerb

 

Mitglied im Jurorenteam des 9. Deutschen Orchesterwettbewerbs in der Kategorie Blasorchester B1 gemeinsam mit Prof. Peter Vierneisel, Isabelle Ruf-Weber, Prof. Jan Stulen und Bernhard Stopp.

 

 

 

 

 

 

 

Gastreferent beim Festival “UNerHÖRTes” am 05.März 2016 in der Musikakademie Hammelburg

Austausch mit Komponisten und Dirigenten über zeitgenössische Kompositionen im Blasorchester.
Vorgestellt werden Auftragskompositionen von Stephan Adam, Dirk Mattes, Prof. Christoph Wünsch.

 

 

Neujahrskonzert 2016

Unter der Leitung von Wolfgang Heinrich lädt im Januar 2016  die Bläserphilharmonie Schweinfurt zum Neujahrskonzert in das Theater der Stadt ein.
Im Programm befinden sich auch diesmal Werke aus unterschiedlichsten Genres die von der großen Bandbreite des Orchesters zeugen.

Neben der Sinfonischen Ouvertüre op. 80 von James Barnes erklingen u.a. Auszüge aus der Märchenoper „Die Schneekönigin“ von P.I. Tchaikovsky oder der ungarische Tanz Nr. 5 von Joh. Brahms. Im Focus des ersten Konzertteils steht die symphonische Dichtung des spanischen Komponisten Ferrer Ferran mit dem Titel „Luces Y Sombras“ (Licht & Schatten). Den Solopart an der Violine hierbei übernimmt Katharina Büll von der Staatsphilharmonie Nürnberg.

Auszüge aus der Musik zum legendären Film „Star Wars“ von John Williams stellen einen aktuellen Bezug dar zum siebten Teil der Sternensaga der zum Jahresende in die Kinos kommt und bei der „Stevie Wonder Song-Review“ präsentieren sich einige Solisten des Orchesters mit den Highlights dieses Ausnahmekünstlers.

Prima Luce

 

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres spielt das Symphonische Blasorchester des Vereins festliche und besinnliche Musik zur Vorweihnachtszeit. Das Programm rank sich thematisch um das „erste Licht der Weihnacht“, welches u.a. mit dem Werk „Prima Luce“ des Komponisten Jan van der Roost eindrucksvoll unterstrichen wird. Dirigent Wolfgang Heinrich und sein Orchester laden ihr Publikum ganz herzlich ein zu einer musikalischen Einstimmung auf das Weihnachtsfest und beschließen so das Jubiläumsjahr.

Wann: Sonntag, 13.12.2015 um 15 Uhr
Wo: Pfarrkirche St. Michael, Kürnach

Symphonische Blasorchester – Leitung: Wolfgang Heinrich

CROSS-OVER

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk präsentieren sich Jugendorchester und Symphonisches Orchester des Vereins zu einem „Cross Over“ symphonischer Blasmusik. Neben den beiden Konzertblocks dieser Orchester mit Werken bedeutender Komponisten dieses Genres wird vor allem die Fusion beider Formationen zu einer großen Orchestergemeinschaft zu einem sicherlich eindrucksvollen und kurzweiligen Konzertabend beitragen.

Im Programm des Abends befinden sich unter der Leitung von Wolfgang Heinrich Werke mit internationalem Hintergrund. Neben einem „Festival Prelude“ von Alfred Reed steht mit „Finnlandia“ eine der Hauptkompositionen des finnischen Komponisten Jean Sibelius auf dem Programm, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 150. Male jährt.

Während das Jugendorchester neben einer nordischen Legende auch die Geschichte  „des letzten Einhorns“ musikalisch eindrucksvoll erzählen möchte runden Walzer und Konzertmarsch gleichermaßen einen sicherlich kurzweiligen Konzertabend ab.

Zum Einlass um 17 Uhr lädt das Nachwuchsorchester zum Sektempfang in das Foyer der Höllberghalle.

 

Nachsommer Festival Schweinfurt

Unter dem Thema “Grenzüberschreitungen” spielt die Bläserphilharmnonie Schweinfurt  am 3. Oktober 2015 das Abschlusskonzert des Schweinfurter Nachsommer-Festivals.
Unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Heinrich spannt das Orchester einen programmatischen Bogen in welchen  auch der  25. Jahrestag der Deutschen Wiedervereinigung einbezogen ist.

So erklingen u. a. die Jubilee-Ouverture von Philipp Sparke, Leonard Bernsteins Suite zur Oper Candide oder Jupiter – der Bringer der Fröhlichkeit aus “Die Planeten” von Gustav Holst. Als Solistin des Abends tritt Sonja Artmann in Erscheinung mit dem Concertino für Flöte & Orchester von Cecille Chaminade. Filmmusiken und beschwingte Rhythmen aus Südamerika runden das Programm ab und versprechen einen kurzweiligen Konzertabend.

Konzertort: Konferenzzentrum Maininsel in Schweinfurt
Beginn: 19.30 Uhr

Bläserphilharmonie Schweinfurt

Am Samstag, 17. Januar 2015, um 19.30 Uhr präsentiert die Städtische Bläserphilharmonie Schweinfurt ein Neujahrskonzert im Theater der Stadt.

Nach einer fulminanten Konzertpremiere im Oktober 2013 und einem eindrucksvollen Themenkonzert mit Pfarrer Roland Breitenbach in der Pfarrkirche St. Michael im  Frühjahr diesen Jahres möchte Dirigent Wolfgang Heinrich mit seinen Musikerinnen und Musikern  auch diesmal die klangliche Vielfalt eines großen, sinfonischen Blasorchesters aufzeigen und für die  verschiedensten  Geschmacksrichtungen eine breite Auswahl anbieten.

Im Programm befinden sich Originalliteratur für das Blasorchester sowie klassische Transkriptionen gleichermaßen  und bieten in sich einen bunten Kontrast.
So steht der „Kaiserwalzer“ von Johann Strauss neben Leonard Bernsteins „Candide Ouvertüre“  auf dem Programm.
„Jupiter – Der Bringer der Fröhlichkeit“ aus der Orchestersuite „Die  Planeten“ von Gustav Holst könnte für viele Hörer zum Slogan des neuen Jahres werden und mit der „Festmusik der Stadt Wien“ von Richard Strauß, einem Geburtstagskind des zu Ende gehenden Jahres, sowie den großen Hits von Frank Sinatra, der im nächsten Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, treffen in diesem Konzert zwei Genres aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.
Bekannte Melodien aus Operette & Musical werden das  erste Neujahrskonzert dieses Ensembles gebührend abrunden.

Karten gibt es im Vorverkauf unter (09721) 51 4955 sowie an der Abendkasse!

Konzertpremiere der Städtischen Bläserphilhamonie

 

 

 

 

In der Konzertpremiere der Städtischen Bläserphilharmonie Schweinfurt präsentiert sich ein neues Orchester erstmalig unter der Leitung von Wolfgang Heinrich.
Auf dem Programm stehen u.a.  Werke von Richard Wagner, Kenneth Hesketh und Johan de Meij.
Solist des Abends ist Prof. Robert Hofmann mit dem Konzert für Trompete und Orchester von Alexander Arutjunjan.
Das Konzert findet statt am 6.Oktober 2013 um 19.30 Uhr im Theater der Stadt Schweinfurt.

 

Konzerte in der Fastenzeit

DER SCHATTEN VON GOLGOTHA

Konzert mit dem Symphonischen Blasorchester Kürnach
Leitung: Wolfgang Heinrich

Sonntag, 10.März.2013  15.00 Uhr Franziskanerkirche, Würzburg
Sonntag, 17.März 2013  17.00 Uhr Pfarrkirche St. Nikolaus, Herschfeld (Bad Neustadt/Saale)

In einem Konzert mit dem „Der Schatten von Golgotha“  widmet sich das Symphonische Blasorchester aus Kürnach einem Programm, welches auf die Zeit vor Ostern ausgerichtet ist.Das zentrale Werke  des Konzertes bildet die Komposition von Wouter Leanerts „The Shadow of Golgotha“ .  Hierin  möchte der Komponist nicht,  die Geschichte Jesu sowie dessen Tod am Kreuz in chronologischer Ordnung erzählen, sondern er entwarf vielmehr eine Reihe musikalischer Rückblenden, die von einem Ereignis zeugen, das seine Schatten bis in die Gegenwart wirft.So stellte auch der Dirigent Wolfgang Heinrich ein Programm zusammen, welches stets um die Gegenüberstellung der beiden Aspekte von Leidensgeschichte und Auferstehung im weitesten Sinne bemüht ist.In der Musik von Anton Bruckner, Johann Sebastian Bach, Jan van der Roost u.a. werden die sich selbst  ergänzenden Polaritäten von  Schatten & Licht ,  Bedrücktheit & Zuversicht sowie Trauer & Freude  in ein klangliches Gesamtgebilde gefügt und münden letztlich in eine strahlende Auferstehungsmusik des italienischen Komponisten Rossano Galante.

 

 

Zweimal Gold für Kürnacher Jugendorchester

Beim internationalen CISM Wettbewerb anlässlich des Jubiläumsfestes des Nordbayerischen Musikbundes wurde das Jugendorchester Kürnach unter der Leitung von Wolfgang Heinrich gleich zweimal mit Gold gekürt.
In der Bamberger Konzerthalle erspielten sich die jungen Musiker mit 94 Punkten den 1. Preis in der Mittelstufe.
Desweiteren war die international besetzte Jury von der Leistung des Orchesters so überzeugt, dass sie ihm auch die höchste Punktzahl des gesamten Wettbewerbs zusprachen und den CISM Globe Prize in Gold verliehen.

Neue Plattform für attraktive Bläsermusik

wh – Musik bietet eine neue Plattform für attraktive Bläsermusik!
Unter der Rubrik “Musik”  finden Sie Solo- und Kammermusik unterschiedlicher Blasinstrumente
sowie Bearbeitungen und Kompositionen für das Sinfonische Blasorchester!

Informationen zu den Werken bietet Ihnen eine kurze Beschreibung sowie ein PDF – Auszug für den ersten Eindruck!
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Jugendorchester Kürnach ist “Bayerischer Vizemeister”

Beim Orchesterwettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes für die Mittelstufe erspielte sich das Jugendorchester Kürnach beachtlichen zweiten Platz.
Unter  der musikalischen Leitung seines Dirigenten Wolfgang Heinrich errang das junge Orchester im schwäbischen Memmingen 92,3 von 100 möglichen Punkten!

Konzertpremiere

Mit der „Würzburger Bläserphilharmonie“ unter der Leitung  des Dirigenten Wolfgang Heinrich hat sich ein neues Orchester der Spitzenklasse formiert! Professionelle und Semiprofessionelle  Musikerinnen u. Musiker aus der Würzburger Region finden sich zusammen um attraktive Kompositionen der sog. „Symphonischen Blasmusik“ auf hohem künstlerischen Niveau  zu  musizieren und möchten hierbei dennoch das breitgefächerte Hörinteresse des Publikums im Auge behalten.

Die Premiere dieses Orchesters findet statt am 27.Februar 2011 um 18.00 Uhr im Konzertsaal der Hochschule für Musik in Würzburg


Jubilate!

Konzert des Sinfonischen Blasorchesters Pödeldorf am 19.Dezember 2010 um 16.30 Uhr in der Pfarrkirche Litzendorf.
Zu Gehör kommen u. a.  Werke von Philipp Sparke, Jakob de Haan, Pietro Mascagni und Gustav Holst.

“Musik hoch 3″

Mit diesem Titel stellt das Jugendblasorchester Kürnach seine neue Vereins-CD vor, welche zum 30. Gründungsjubiläum mit dem Bayerischen Rundfunk eingespielt wurde.
Neben den verschiedenen  Orchestern des Musikvereins präsentiert sich das  Jugendorchester mit dem Werk  “IMAGASY” von Thiemo Kraas.
Die CD-Präsentation  beginnt um 19.00 Uhr in der Höllberghalle in Kürnach.
Bei legerem Ambiente werden Hintergründe  zur Entstehung erläutert und durch kleine Anektoden ausgeschmückt. Die Moderation des Abends
übernimmt Alexander Schraml.

Jugendorchester Kürnach landet auf Platz eins

 Das Jugendorchester Kürnach geht als Gewinner des Mittelstufenwettbewerbs des Nordbayerischen Musikbundes hervor.
Unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Heinrich erhielt das Orchester 93 von 100 Punkten und wurde somit nominiert für die Teilnahme am Landeswettbewerb, welcher im Mai 2011 in Memmingen stattfindet.

“So tut Musik!”

Mit der Überschrift “So tut Musik” versah die Jury die Bewertungsurkunde des Sinfonischen Blasorchesters Pödeldorf  nach dessen Darbietung beim Wertungsspiel am Sonntag, 17.Mai 2010 im Oberfränkischen Küps.
Mit den Werken “Music for Life” von Philipp Sparke und dem Selbstwahlstück “Danceries” von Kenneth Hesketh erspielte sich das Orchester in der Höchststufe einen “ausgezeichneten Erfolg” und erhielt 97 von 100 möglichen Punkten.

Dirigierlehrgang

05.-10. April 2010

Dozent beim Dirigierlehrgang der  Nordbayerischen Bläserakademie,
Bayer. Musikakademie Altegloffsheim

CD-Aufnahme

29. März – 1. April 2010

CD-Aufnahme des Jugendorchesters Kürnach mit dem Bayerischen Rundfunk

Konzert in der Fastenzeit

01.06.14 – Dirigierseminar – Erlenbach am Main

31.05.14 – Dirigierseminar – Erlenbach am Main

20.04.14 – Sinfonisches Blasorchester Mittelfranken – Kulturfabrik

19.04.14 – Sinfonisches Blasorchester Mittelfranken – KKC

12.04.14 – Symphonisches blasorchester Kürnach – Höllberghalle

30.03.14 – Städtische Bläserphilharmonie Schweinfurt – Pfarrkirche St. Michael

—–

29.10.13 – Nordbayerische Bläserakademie – Bayer. Musikakademie Hammelburg

06.10.13 – Konzert mit der Städtischen Bläserphilharmonie – Theater der Stadt Schweinfurt

05.10.13 – Konzert mit der Städtischen Bläserphilharmonie Schweinfurt – Bayer. Musikakademie Hammelburg

31.03.13 – Konzert mit dem Sinfonischen Blasorchester Mittelfranken – Schrannensaal

30.03.13 – Konzert mit dem Symphonischen Blasorchester Mittelfranken – Konzert- u. Kongresszentrum

08.04.12 – Konzert

07.04.12 – Konzert

01.04.12 – Konzert – Konzerthalle Bamberg

23.07.11 – Sommerliche Serenate mit dem Sinf. Blasorchester Pödeldorf – Pfarrkirche Litzendorf

28.05.11 – Sommernachtskonzert mit dem Jugendorchester Kürnach – Kürnach

Sommerliche Serenade d. Sinf. Blasorchesters Pödeldorf – Pfarrkirche Litzendorf

24.04.11 – Konzert mit dem Sinfonischen Blasorchester Mittelfranken – Ansbach

23.04.11 – Konzert mit dem Sinfonischen Blasorchester Mittelfranken – Burg Hoheneck

10.04.11 – Konzert mit dem Sinfonischen Blasorchester Pödeldorf – Konzerthalle Bamberg

27.02.11 – Konzertpremiere Würzburger Bläserphilharmonie – Hochschule für Musik Würzburg

19.12.10 – Jubilate! Konzert mit dem Sinfonischen Blasorchester Pödeldorf – Pfarrkirche Litzendorf

21.11.10 – Konzert \”Zeitenwende\” – Höllberghalle Kürnach

16.09.10 – CD – Release \”Musik hoch 3\” – Höllberghalle Kürnach

24.07.10 – “Orient Et Occident” Serenadenkonzert

Unter dem Thema “Orient et Occident” spielt das Sinfonische Blasorchester Pödeldorf am Schloss Seehof u. a. Werke von C. Saint Sains, Philipp Sparke oder Kurt Weill.
Ein kurzweiliges Programm mit dem Orientexpress u. der Filmmusik aus “Alladin” ist garantiert!

26.06.10 – Mittelstufenwettbewerb des NBMB – Aula der Verbandsschule

21.05.10 – Schulhauskonzert mit GEO-BRASS – Stadthalle Gerolzhofen

08.05.10 – Cinderella, Konrad & ihre Blechbläserfreunde – Musikschule Schweinfurt

05.04.10 – Dirigierlehrgang – Musikakademie Alteglofsheim

29.03.10 – CD-Aufnahme des Jugendorchesters Kürnach – Kürnach

20.03.10 – „Klang(k)reise“ – Konzerthalle Bamberg

27.02.10 – Workshop: Kunst & Handwerk des Dirigierens – Erlenbach am Main

16.05.10 – Wertungsspiel mit dem sinfonischen Blasorchester Pödeldorf – Küps

Down by the Riverside

Neuerscheinung im Verlag Edition Crescendo.

Das Traditional „Down by the Riverside“ für 4 Trompeten ist nun verfügbar.
Schwierigkeitsgrad 3-4

mehr Information

Konzert

19. Dezember 2010
Beginn: 16.30
Adventskonzert mit dem Sinfonischen Blasorchester Pödeldorf
Pfarrkirche Litzendorf

Klang(k)reise

20. März 2010

Konzert mit dem Sinfonischen Blasorchester Pödeldorf
19 Uhr, Konzerthalle Bamberg

Werkstattkonzert

27. Februar 2010

Werkstattkonzert mit dem Jugendblasorchester Kürnach im Rahmen des  Dirigierworkshops
19.30 Uhr, Frankenlandhalle Erlenbach

Kunst & Handwerk des Dirigierens

27./28. Februar 2010
Workshop in Erlenbach a. Main

Weiterlesen »

13.12.09 – Adventskonzert d. Musikschule Schweinfurt – Stadtpfarrkirche Gerolzhofen

15.11.09 – „Imagination & Phantasie“ – Höllberghalle Kürnach

02.11.09 – Dirigierlehrgang d. Nordbayerischen Bläserakademie – Bayer. Musikakademie Hammelburg

26.07.09 – „In 80 Tagen um die Welt“ – Schloss Seehof

20.06.09 – Sommernachtskonzert m. dem Jugendblasorchester Kürnach – Kirchplatz in Kürnach